Donnerstag, 7. Januar 2010

From Russia with LARP

Beim Thema "LARP in Russland" fallen YouTube-gestählten deutschen Live-Rollenspielern vermutlich als Erstes brachiale Kämpfe mit Waffen aus Holz oder Stahl ein. Dass es auch im russischen LARP nicht nur darum geht, zeigt dieser kleine Weihnachts- und Neujahrsgruß russischer Live-Rollenspieler an die große weite LARP-Welt:



Mich haben ja besonders die Seeschlachten neidisch gemacht ...

(gefunden auf http://knutpunkt.se)

Kommentare:

  1. Schöne Bilder. Wenn Russland nicht soweit weg wäre, hätte ich direkt Lust, mal mitzuspielen.

    AntwortenLöschen
  2. Dito....

    ich find die Seeschlachten auch sehr cool...
    Aber vermutlich gibt's in Deutschland irgendeine Verordnung, die das verbietet :(

    AntwortenLöschen
  3. Also...ich finde die Tatsache das da Leute scheinbar Katholizismus-Larp spielen irgendwie...beunruhigend...

    AntwortenLöschen
  4. Musikalische Gewalt....Bezügl. Seeschlachten: Wenn irgendwer in Rüstung im Wasser ersäuft, gibt es für die Veranstalter gesiebte Luft.

    AntwortenLöschen
  5. @Katholizismus: Es gibt da offenbar deutlich mehr Spiele mit historischem Setting, da fällt es vermutlich schwer den christlichen Glauben auszuklammern (die extreme Ablehnung von christlicher Thematik im Spiel ist mir aber bisher sowieso nur in Deutschland begegnet)

    @Knast: ich sehe keine Rüstungen (dafür mindestens eine Schwimmweste)

    AntwortenLöschen
  6. Hm... also ich bin tief in der Russischen Larp-welt drin, aber ich habe bis jetzt noch nicht mall Fotos von derartigen Spielen gesehen.

    Katholizismus: Die Russen sehen es nicht so eng. Sie Spielen alles was spielbar ist.

    AntwortenLöschen