Dienstag, 28. August 2012

The Spiral - Transmedia-Projekt bei Arte




Der Street-Art-Künstler Arturo ist der führende Kopf der Kopenhagener Künstler-Community „Warehouse“ und hat sich mit seinen provokanten Aktionen gegen das Establishment einen Namen gemacht. Zusammen mit sechs anderen „Warehouse“-Künstlern plant er einen Coup, der die astronomischen Marktpreise bekannter Kunstwerke anprangern soll. Doch der Streich geht schief ...

Zwischen dem 3. September und dem 1. Oktober strahlen ARTE und sechs andere europäische Fernsehsender „The Spiral” aus, eine fünfteilige Dramaserie rund um einen spektakulären Kunstraub. Die Jagd auf die Kunstdiebe findet dabei nicht nur im Fernsehen statt, sondern die Geschichte wird auch zwischen den Folgen online und in der „realen Welt“ weitergeführt. Die Zuschauer können nicht nur an der Suche nach den gestohlenen Gemälden teilnehmen, sie schaffen dabei selbst ein großes, kollektives Kunstwerk.

Infos gibt es unter www.arte.tv/thespiral und www.thespiral.eu.

PS: Ideengeber und eine treibende Kraft des Projekts sind übrigens LARPer aus Skandinavien.





1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen